„Chief Medical Officer“ & Co.: Apothekerinnen und Apotheker gratulieren
 
Apothekerkammer: Mursch-Edlmayr und Prinz erfreut über vier Neubesetzungen im Ressort von Bundesminister Anschober
 
Anlässlich mehrerer Postenneubesetzungen auf hoher Ebene im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz gratuliert die Apothekerkammer den neuen Sektionsleiterinnen und -leitern.


Dr. Katharina Reich wurde zur „Chief Medical Officer“ im Gesundheitsressort ernannt und steht gleichzeitig auch der neu geschaffenen Sektion „Öffentliche Gesundheit und Gesundheitssystem“ vor. Dazu erklärt erklärt Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer: „Die Bestellung von Dr. Reich war die richtige Entscheidung. Sie wird unter anderem für die Etablierung einer Krisenstabsabteilung für Pandemien zuständig sein und ihre tiefgreifende fachliche Expertise bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie einbringen. Katharina Reich ist eine pragmatische Expertin, die mit viel Herz und großem Einsatz arbeitet. Auch Mag. Annemarie Masilko, die fortan die Sektion Sozialversicherung leitet, Dr. Ulrich Herzog als neuer Sektionschef für Konsumentenpolitik und Verbrauchergesundheit und Dr. Meinhild Hausreither, die im Ministerium nunmehr für die Bereiche Humanmedizinrecht und Gesundheitstelematik verantwortlich zeichnet, kenne ich als erfahrene und überaus professionell agierende Personen.“


Mag. iur. Rainer Prinz, Kammeramtsdirektor der Österreichischen Apothekerkammer, begrüßt explizit die Ernennung der Juristin Hausreither zur neuen Sektionschefin. „Dr. Hausreither besitzt langjährige Erfahrung in diesem Fachbereich und bringt große fachliche Kompetenz mit“, sagt Prinz.


Mursch-Edlmayr und Prinz sehen die neuen Ämter bei den genannten Expertinnen und Experten in den besten Händen. „Wir gratulieren im Namen des Präsidiums der Apothekerkammer sowie der österreichischen Apothekerinnen und Apothekern den frisch gebackenen Sektionschefinnen und -chefs zu ihren verantwortungsvollen Funktionen und freuen uns bereits auf die kommende Zusammenarbeit.“


OTS-Aussendung der Österreichischen Apothekerkammer vom 18. Dezember 2020

Rückfragen & Kontakt:
Österreichische Apothekerkammer
Kommunikation
Tel: 01 / 404 14 - 600
E-Mail: 
presse@apothekerkammer.at