2020-11 TV Apotheker: Sendungen im November 2020
 
Termine und Themen
 
Die tägliche TV-Illustrierte "Studio 2" wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die Sendung ist für Menschen, die von ihrem hektischen Leben heimkommen und entspannt in den Abend gleiten wollen. Die Zuseherinnen und Zuseher können es sich gemütlich machen mit den Moderatorenduos Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny..
Das Moderationsteam (c) ORF„Studio 2“ versteht sich als Service für sein Publikum, beleuchtet Hintergründe zu aktuellen Ereignissen und gibt Tipps für ein besseres und schöneres Leben. Auch Gesundheit und Medizin kommen nicht zu kurz – für Menschen, die ihr Leben aktiv und fit gestalten wollen.

Am Mittwoch werden Gesundheitstipps unserer Fernsehapothekerinnen - alternierend Mag.pharm. Sonja Burghard und Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager - präsentiert. Holen Sie sich hier Informationen über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, wie man Hausmittel und Heilpflanzen richtig anwendet, zur Selbstmedikation und welche Fragen man in der Apotheke stellen kann und soll.
Nähere Informationen sowie Fragen oder Anregungen zu den Sendungen: tv.orf.at/studio2/

Sendungen vom November 2020

Mittwoch, 11.11.2020
Medikationsanalyse
Die Lebenserwartung steigt ständig, und im Jahr 2030 wird sie bei Männern bei 81 Jahren liegen und bei Frauen bei 86 Jahren. Im Laufe eines so langen Lebens wird es auch oft notwendig, dass man regelmäßig Medikamente einnimmt. Wenn man dazu dann selber nicht mehr im Stande ist, übernehmen diese Aufgabe Angehörige oder Pflegekräfte. Es geht dabei um die Verabreichung des richtigen Medikaments in der richtigen Dosierung, zu berücksichtigen ist dabei auch der Einnahmezeitpunkt. Es geht aber auch um die Dokumentation von Parametern wie Nebenwirkungen, erklärt Apothekerin Mag. pharm.Sonja Burghard.
Mittwoch, 18.11.2020
Phytotherapie bei Gastritis und Reflux
Sodbrennen ist etwas, das schnell einmal jemand hat und was auch weit verbreitet ist. Wann es gut ist, dass man etwas pflanzlich zu sich nimmt und wofür es hilft, weiß Apothekerin Irina Schwabegger-Wager, die zu Gast im Studio ist. Beim Sodbrennen oder bei Magen- oder Oberbauchbeschwerden sei die Selbstmedikation immer dann anzeigt, wenn es kurzfristige Beschwerden seien und da können pflanzliche Arzneimittel sehr gut helfen, weil sie eine sehr gute Therapieform seien und sehr nebenwirkungsarm und durch ihr breites Wirkungsspektrum diese Probleme von unterschiedlichen Seiten her angehen, so die Apothekerin. Bei längeren Beschwerden müsse es ärztlich abgeklärt werden, aber auch dann, wenn der Arzt Medikamente verschreiben müsse, könne man Heilpflanzen auch dazuverwenden - wie Leinsamen, Käsepappel, die Kamille oder Süßholzwurzel, weiß Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.
Mittwoch, 25.11.2020


Hausapotheke in der Winterzeit
Es müssen nicht alle Medikamente zuhause unbedingt im Kühlschrank oder in der Tiefkühlung gelagert werden. Wo dies erforderlich ist, steht es auf der Verpackung, und bei der Abgabe in der Apotheke wird noch einmal extra darauf hingewiesen. Bei allen anderen Sachen, die bei Raumtemperatur gelagert werden sollen, kann es unter Umständen sogar ein Nachteil sein, wenn sie zu kühl gelagert werden. So können flüssige Präparate unter Umständen ausflocken. Medikamente, die nicht verwendbar sind, sollten über die Apotheke oder beim zuständigen Altstoffsammelzentrum fachgerecht entsorgt werden, empfiehlt Apothekerin Mag. pharm.Sonja Burghard.