Aktuelle Influenza-Informationen 2019/2020
 
 
Meldungen des Diagnostischen Influenza Netzwerkes Österreich (DINÖ) zur aktuellen Influenza-Situation in Österreich

Das Diagnostische Influenza Netzwerk Österreich ist ein Informations- und Frühwarnsystem, welches der Erfassung der jährlichen Influenzaaktivität dient und auch die rasche Charakterisierung der aktuell zirkulierenden Influenza-Stämme ermöglicht. Dabei werden stichprobenmäßig die Influenza-Virus Infektionen in Österreich erfasst. Diese Überwachung ermöglicht die zeitlich präzise Erfassung epidemischen Influenzavirusaktivität in Österreich. Zusätzlich erlauben die Ergebnisse der genauen Charakterisierung der zirkulierenden Influenzastämme bereits während der Influenza Saison eine Aussage über die Übereinstimmung der zirkulierenden Viren mit den in den Impfstoffen enthaltenen Viren. Die präsentierten wöchentlichen Zahlen entsprechen den am Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien diagnostizierten Influenza Virusinfektionen.


Woche vom 13.01.2020 – 19.01.2020, Kalenderwoche: 03

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Zunehmende Influenzavirusaktivität in ganz Österreich. In KW 3 konnte eine starke Zunahme von Influenza A(H1N1)pdm09 Virusinfektionen beobachtet werden.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: In allen Teilen Europas kann derzeit die weitere Zunahme der Influenzavirusaktivität beobachtet werden.


Woche vom 06.01.2019 – 12.01.2020, Kalenderwochen: 02

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Wie zu erwarten konnte in der Kalenderwoche 2 eine weitere Zunahme der Influenzavirusaktivität in ganz Österreich beobachtet werden. Zu Beginn der Kalenderwoche 3 konnte jedoch bereits ein massiver Anstieg von Influenzavirus-Nachweisen in klinischen Proben aus dem gesamten Bundesgebiet beobachtet werden (in 62% aller Proben, die seit Beginn dieser Woche auf Influenza getestet wurden, konnten Influenzaviren nachgewiesen werden). Dies signalisiert den Beginn der Grippewelle in Österreich.
Auch die klinische Surveillance (ILI) zeigt eine weitere Zunahme der Anzahl an Neuerkrankungen an Grippe und grippalen Infekten und entspricht somit den Beobachtungen der virologischen Überwachung. Derzeit zirkulieren zum großen Teil Influenza A Viren. Die zirkulierenden Influenza A Viren entsprechen den in den Influenzaimpfungen enthaltenen Virusstämmen.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Auch in Europa kann eine weitere Zunahme der Influenzavirusaktivität beobachtet werden. Viele Länder Europas melden bereits eine weit verbreitete Influenzavirusaktivität, dazu zählen: Norwegen, Schweden, Lettland, Großbritannien, Portugal, Spanien, Italien, Slowenien, Kroatien, Albanien, Griechenland und Israel. Weiters ist zu beobachten, dass in Europa weiterhin ein sehr variables Bild bezüglich des dominanten Influenzavirustyps herrscht. So dominieren in Norwegen Influenza A(H3N2)Viren, in Russland und in Portugal Influenza B Viren, in Spanien und der Ukraine können hingegen hauptsächlich Influenza A(H1N1)pdm09 Viren nachgewiesen werden, während in Frankreich Influenza A und B Viren zu gleichen Teilen zirkulieren. 


Woche vom 30.12.2019 – 05.01.2020, Kalenderwoche: 01

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Influenzavirusaktivität kann in ganz Österreich beobachtet werden, das epidemische Niveau scheint derzeit noch nicht erreicht zu sein.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Unverändert kann in Europa weiterhin eine zunehmende Influenzavirusaktivität beobachtet werden.


Woche vom 23.12.2019 – 29.12.2019, Kalenderwoche: 52

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Weiterhin zunehmende Influenzavirusaktivität in Österreich. Nach wie vor dominieren in Österreich die Influenza A(H3N2) Viren.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Auch in Europa kann weiterhin eine zunehmende Influenzavirusaktivität beobachtet werden.


Woche vom 16.12.2019 –22.12.2019, Kalenderwoche: 51

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Zunehmende Influenzavirusaktivität in Österreich. Derzeit dominieren in Österreich weiterhin Influenza A(H3N2) Viren.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Wie letzte Woche, kann auch diese Woche in Europa eine weiter zunehmende Influenzavirusaktivität verzeichnet werden. Großbritannien, Norwegen, Finnland, Litauen, Portugal und die Türkei melden eine weit verbreitete Aktivität der Influenzaviren. Besonders hervorzuheben ist, dass in Europa derzeit ein sehr variables Bild bezüglich des dominanten Influenzavirustyps herrscht. So dominieren in Norwegen Influenza A(H3N2)Viren, in Russland und in Portugal Influenza B Viren, in Deutschland und Italien können hingegen hauptsächlich Influenza A(H1N1)pdm09 Viren nachgewiesen werden.


Woche vom 09.12.2019 –15.12.2019, Kalenderwoche: 50

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: In KW 50 konnte in Tirol ein sprunghafter Anstieg der Influenzavirusaktivität beobachtet werden. Ausbrüche in Telfs und in Innsbruck zeigen die epidemische Aktivität der Influenzaviren in Tirol. Ausrufung der Grippewelle in Tirol. Im restlichen Bundesgebiet kann ebenfalls ein Anstieg der Influenzavirusaktivität verzeichnet werden, das epidemische Niveau ist hier jedoch noch nicht erreicht.
Aktuelle Zusatzinformation vom 19.12.2019:
Aufgrund vermehrter Anfragen erhalten Sie an dieser Stelle die aktuellen Informationen zur Grippesituation in Österreich: Derzeit epidemische Influenzavirusaktivität in Tirol, diese wird sich innerhalb der nächsten Wochen auf ganz Österreich ausbreiten. Zurzeit zunehmende Influenzavirusaktivität in ganz Österreich.
Im Westen Österreichs überwiegen Fälle von A(H3N2)-Virusinfektionen, im Osten können neben Influenza A(H3N2) Viren derzeit vermehrt A(H1N1)pdm09 Viren nachgewiesen werden, Influenza B Fälle kommen nur in geringem Ausmaß vor. Alle bisher nachgewiesenen und genetisch detailliert untersuchten Influenzaviren entsprechen den in den Influenza 3-fach und 4-fach Impfstoffen enthaltenen Influenzavirusstämmen. Sollten sich Änderungen bei den zirkulierenden Influenzaviren ergeben, so erfolgen zeitnah weitere Informationen.

*Aktuelle Influenza-News allgemein: Auch in Europa kann weiterhin eine zunehmende Influenzavirusaktivität beobachtet werden. Schottland, Nordirland, Finnland und Lettland melden bereits eine weit verbreitete Aktivität der Influenzaviren.


Woche vom 02.12.2019 –08.12.2019, Kalenderwoche: 49

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Auch in den Wochen zuvor, weiterhin sporadische Influenzavirus Nachweise. Ein Großteil davon waren mit Auslandsreisen assoziiert.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: In Europa kann eine zunehmende Influenzavirusaktivität beobachtet werden. Finnland und Portugal melden bereits weit verbreitete Virusaktivität.


Woche vom 25.11.2019 –01.12.2019, Kalenderwoche: 48

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Weiterhin nur sporadische Fälle von Influenzavirus Infektionen.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Weiterhin nur geringe Influenzavirusaktivität in Europa. Nur Schottland, England und Portugal melden derzeit regional begrenzte Aktivität der Influenzaviren.


Woche vom 18.11.2019 – 24.11.2019, Kalenderwoche: 47

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Auch in dieser Woche konnten wieder sporadisch Influenzaviren nachgewiesen werden.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: Wie für diese Jahreszeit in Europa üblich, weiterhin nur sehr geringe Influenzavirusaktivität. Lediglich Schottland meldet bereits regional begrenzte Influenzavirusaktivität.


Woche vom 11.11.2019 – 17.11.2019, Kalenderwoche: 46

*Aktuelle Influenza-Situation in Ö: Derzeit keine epidemische Influenzavirusaktivität in Österreich. Letzte Woche konnten jedoch erstmals sporadische Fälle von Influenza A(H1N1)pdm09 und B/Yamagata Virusinfektionen nachgewiesen werden, fast alle davon waren mit einer Auslandsreise assoziiert. Die genetische Analyse der A(H1N1)pdm09 und B/Yamagata Viren ergab eine Übereinstimmung mit den in den Impfstoffen enthaltenen A(H1N1)pdm09 und B/Yamagata Impfstämmen. Eine Aussage zu den A(H3N2) Stämmen ist derzeit auf Grund der noch nicht vorhandenen Zirkulation nicht möglich.
*Aktuelle Influenza-News allgemein: In Europa derzeit keine epidemische Influenzavirusaktivität, einige Länder melden sporadische Influenzavirusnachweise. Lediglich Norwegen berichtet bereits über lokal begrenzte Influenzavirusaktivität.


Detaillierte Informationen zur aktuellen Influenza-Situation finden Sie auf www.influenza.at.

Link:
Diagnostisches Influenza Netzwerk Österreich (DINÖ)

Lesen Sie auch:
Hygienemaßnahmen