Druckansicht
2019-06 TV Apotheker: Sendungen im Juni 2019
 
Termine und Themen
 
Die tägliche TV-Illustrierte "Studio 2" wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die Sendung ist für Menschen, die von ihrem hektischen Leben heimkommen und entspannt in den Abend gleiten wollen. Die Zuseherinnen und Zuseher können es sich gemütlich machen mit den Moderatorenduos Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny..
Das Moderationsteam (c) ORF„Studio 2“ versteht sich als Service für sein Publikum, beleuchtet Hintergründe zu aktuellen Ereignissen und gibt Tipps für ein besseres und schöneres Leben. Auch Gesundheit und Medizin kommen nicht zu kurz – für Menschen, die ihr Leben aktiv und fit gestalten wollen.

Am Mittwoch werden Gesundheitstipps unserer Fernsehapothekerinnen - alternierend Mag.pharm. Sonja Burghard und Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager - präsentiert. Holen Sie sich hier Informationen über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, wie man Hausmittel und Heilpflanzen richtig anwendet, zur Selbstmedikation und welche Fragen man in der Apotheke stellen kann und soll.
Nähere Informationen sowie Fragen oder Anregungen zu den Sendungen: tv.orf.at/studio2/

"Studio 2" Beiträge abspielen:

Sendungen vom Juni 2019

Mittwoch, 05.06.2019
Apothekentalk: Schilddrüse
Die Schilddrüse ist zwar ein kleines Organ, produziert aber wichtige Hormone, die viele Bereiche des Stoffwechsels steuern. Schilddrüsenerkrankungen bemerkt man nicht so leicht, da sie schleichend beginnen. Was man bei Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse tun kann, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Sonja Burghard.
Mittwoch, 12.06.2019Was hilft bei Sonnenbrand?
Am Pfingstwochenende hat die Sonne wieder gezeigt, was sie kann, und das blieb bei vielen nicht ohne Folgen. Gerade jetzt im Frühsommer ist die Sonnenbrandgefahr besonders hoch. Denn die Sonne hat den höchsten Stand und die meisten sind noch nicht an die intensive UV-Strahlung gewöhnt. Was bei Sonnenbrand hilft, erklärt Apothekerin Mag. pharm. Irina Schwabegger-Wager.
Mittwoch, 19.06.2019
Heilpflanze des Jahres: Lavendel
Lavendel kann nicht nur Motten in die Flucht schlagen, sondern vertreibt auch so manche Beschwerden. Der Lavendel ist daher auch zur Heilpflanze des Jahres auserwählt worden. Apothekerin Mag.pharm. Sonja Burghard erklärt, wie vielseitig Lavendel einsetzbar ist: Er kann indirekt Herzkreislauferkrankungen vorbeugen, denn er wirkt beruhigend, z.B. bei Schlafstörungen. Vom echten Lavendel werden die Blüten und die Blütenstengel verwendet, da sie einen hohen Wirkstoffgehalt an ätherischem Öl haben.
Mittwoch, 26.06.2019