Ragweed-Pollen haben jetzt Hochsaison
 
Vorsicht Allergiegefahr: Apotheker geben Tipps
 

Expertenempfehlung: Wo immer Sie eine Ragweed-Pflanze sehen, vernichten Sie diese noch vor der Blüte! Foto: F.Biba
Anfang September steht eine erste Belastungsspitze durch Ragweed bevor! Die Pollen vom Traubenkraut, auch Ambrosia oder Ragweed genannt, gehören zu den stärksten Allergie-Auslösern. Diese ursprünglich aus Nordamerika stammende Pflanze kann bei günstigen Wetterbedingungen von Mitte August bis Anfang Oktober Probleme verursachen. Neben Asthma sind juckende Augen oder Dauerschnupfen typische Symptome.

In den letzten Jahren hat sich das Unkraut vom Osten kommend rasant in Österreich ausgebreitet. Vor allem entlang der Hauptverkehrsrouten, besonders an Straßenrändern oder auf Schutthalden und bei Großbaustellen oder an Plätzen, wo Vögel im Winter gefüttert werden, denn die Samen finden sich in vielen Vogelfutter-Mischungen.

Das Traubenkraut kann bis zu einer Höhe von 1 m wachsen. Im Unterschied zum gemeinen Beifuß sind die Stängel leicht behaart, die Blütenstände gedrungener und die Wuchsform kugelig. Die sehr kleinen, unscheinbaren gelbe Blütenköpfchen produzieren bis zu einer Milliarde Pollen pro Pflanze.

Nützen Sie Pollenwarndienste und Pollenkalender. Über die Medien, im Internet www.pollenwarndienst.at/, bei Arzt und Apotheker erhalten Sie Pollenkalender mit Informationen über die Blütezeit der Pflanzen.

Laden Sie sich jetzt das Gratis Pollen App auf Ihr Smartphone!
In Zusammenarbeit mit der ZAMG (ZentralAnstalt für Meteorologie und Geodynamik) stellt Ihnen der Österreichische Pollenwarndienst eine Vorschau für drei Tage in Ihrer Region sowie ein Pollenlexikon als App zur Verfügung.

Hohe Kosten durch aggressives Unkraut
Damit verbunden sind auch enorme volkswirtschaftliche Kosten: Pro Allergiker und Jahr verursacht Ragweed geschätzte Kosten in der Höhe von 630 Euro. Hochgerechnet ergibt das einen Betrag von rund 88 Millionen Euro pro Jahr. Nicht zuletzt wegen dieser Kosten werden immer häufiger aktive Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung von Ragweed gefordert.

Lesen Sie: Allergien - Tipps vom Apotheker



Download Merkblatt: Merkblatt-ragweed.pdf

Sie befinden sich hier: www.apotheker.or.at/Für Sie gelesen/2013