Druckansicht
Traganthwurzel stärkt das Immunsystem
 
In der TCM werden Phytosubstanzen schon lange zur Bekämpfung allergischer Symptome eingesetzt
 
Astragalus heißt nicht nur der Alpenkönig in Raimunds „Alpenkönig und Menschenfeind“, sondern ist auch der Name einer Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Fabiodeae) innerhalb der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Sie ist eine der artenreichsten Bedecktsamer-Gattungen und umfasst 1600 bis 2000 Arten. Das Wort Astragalus kommt aus dem Altgriechischen, bedeutet wörtlich "Sternenmilch" und bezieht sich wahrscheinlich auf die weißliche Blüte, die man bei einigen Arten, wie z.B. beim Astragalus alpinus (Alpen-Traganth und somit Namenspate für den „Alpenkönig“) findet.

Astragalus membranaceus oder Astragalus mongholicus, wie die aktuelle botanische Bezeichnung nun lautet (mongolische Astragaluswurzel bzw. Traganthwurzel) wird "Huang-qi" in der Traditionellen Chinesischen Medizin genannt (das bedeutet gelber Führer und spielt auf die gelben Wurzeln der Pflanze an) und ist seit etwa 4000 Jahren in der chinesischen Medizin in Verwendung. Sie wird mittlerweile auch in Europa kultiviert, ist wissenschaftlich schon relativ gut untersucht, enthält u.a. Isoflavonoide, Triterpensaponine und Polysaccharide und stärkt die Abwehrkräfte des Organismus.

Astragalus mongholicus wurde auf seine immunmodulierende Wirkung untersucht:
Ein Team von Wissenschaftlern aus Portland, USA, hat drei bekannte Heilkräuter genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis zeigt, dass Echinacea purpurea (Purpurroter Sonnenhut), Astragalus membranaceus (Traganthwurzel) und Glycyrrhiza glabra (Süßholz) in der Lage sind, die Zahl der CD4- und CD8-T-Zellen im Blut zu erhöhen und somit eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem haben.
Quelle: Brush J, Mendenhall E, Guggenheim A, et al. The effect of Echinacea purpurea, Astragalus membranaceus and Glycyrrhiza glabra on CD69 expression and immune cell activation in humans. Phytotherapy Research. 2006;20(8):687-695. http://www3.interscience.wiley.com/journal/112672472/abstract

Download Artikel aus der Apotheker-Krone 06/2008 Apotheker Krone 06_08 Allergie.pdf


....TV-Apothekerin Mag. Haase zum Thema:
Traganthwurzel zur Stärkung des Immunsystems in der Sendung
„Sommerzeit“ am 4. Juni 2008:

Nach wie vor haben es Menschen, die unter Heuschnupfen leiden, schwer. Die Gräserpollen sind noch aktiv und die Lindenpollen-Saison beginnt gerade. In der TCM wird gegen Pollenallergie Astragalus eingesetzt. Mit dieser Pflanze wird das Immunsystem gegen den Pollenangriff gestärkt.

Beitrag als Video abspielen (Windows Media-Audio-/Videodatei 340 KBits/s)