Druckansicht
Hausstaubmilbe - was hält sie in Schach?
 
TV Apothekerin am 19. September 2012
 
    Hausstaubmilben gibt es in jedem Haushalt, auch bei peinlichster Sauberkeit lassen sich diese kleinen Mitbewohner nicht vermeiden. Allergieauslösender Faktor ist der Kot der Milben, dieser ist nach den Pollen der zweithäufigsten Auslöser für allergische Atemwegserkrankungen. Das Beschwerdemaximum wird zu Beginn und gegen Ende der Heizperiode erreicht. Unsere Apothekerin Mag.pharm. Sonja Wurst gibt am 19. September im TV Magazin „Sommerzeit“ Tipps, wie man diese Allergie effektiv in Schach halten kann.

    Foto (c) ORF: Verena Scheitz, Reinhard Jesionek und Elisabeth Engstler führen alternierend durch das Jahreszeiten-Magazin „Sommerzeit“.


.


Starten Sie hier die Sendung vom 19.9.2012
.

Hausstaubmilbe - was hält sie in Schach?
Unsere Apothekerin Mag. Sonja Wurst spricht heute über die Hausstaubmilben-Allergie.


Zur Wiedergabe bitte das Startsymbol links im Bild anklicken (Windows Media-Audio-/Videodatei 340 KBits/s)


Aus „Sommerzeit“ wird "Heute Leben"
Am 24. September 2012 startet der neue Vorabend auf ORF 2. Aus „Sommerzeit“ wird „Heute Leben“. Die neue tägliche TV-Illustrierte wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Jeden Mittwoch sind in dieser von Wolfram Pirchner und Verena Scheitz moderierten Live-Sendung wieder Beiträge unserer Fernsehapothekerin. Der erste Beitrag (Mittwoch, 26.9.2012) beschäftigt sich mit dem Thema:

Sodbrennen - was hilft, wenn es brennt ?
Rund ein Viertel bis ein Drittel der Bevölkerung leidet an mehr oder weniger regelmäßigen Beschwerden im Bereich des Magens und der Speiseröhre wie Sodbrennen oder saurem Aufstoßen. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Welche die Richtige ist, hängt im Wesentlichen von der gesicherten Diagnose und davon ab, wie häufig die Beschwerden auftreten.