Druckansicht
Videokurs: Wiederbelebung von Kindern in fünf Minuten
 
Neues Lern-Video zu lebensrettenden Maßnahmen bei Säuglingen und Kleinkindern
 
Jetzt gibt es ein neues Angebot für Eltern im Internet: Neonatologen am Universitätsklinikum Bonn produzierten ein Lern-Video über die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen bei Säuglingen und Kindern. In fünf Minuten zeigen sie, wie Eltern in einer Notfallsituation als Ersthelfer wirkungsvoll und adäquat handeln können, bis der Notarzt kommt. Der Video-Podcast wurde von uni-bonn.tv produziert.
Eine lebensgefährliche Situation tritt fast immer ohne Vorwarnung ein. „Wir möchten mit diesem Video Eltern zeigen, wie sie ihrem Kind im Notfall mit wirkungsvollen Maßnahmen helfen können“, beschreibt Prof. Dr. Andreas Müller, Leitender Oberarzt der Abteilung Neonatologie am Bonner Zentrum für Kinderheilkunde, die Motivation der Neonatologie des Universitätsklinikums Bonn.

Gerade die ersten Minuten bei einem Atemstillstand oder Kreislaufschock bei Säuglingen und Kindern sind entscheidend. So zeigt der Video-Podcast an einer Puppe Schritt für Schritt die richtige Beatmung und Herzdruckmassage zur Reanimation. „Es sind nur wenige Handgriffe, mit denen Eltern das Leben ihres Kindes retten können. Wichtig in einer Notfallsituation ist es, ruhig zu bleiben und sofort zu handeln“, sagt Dr. Till Dresbach, Kinderarzt in der Neonatologie am Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn. „Die Angst, etwas falsch zu machen, ist unbegründet.“