Druckansicht
Cholera
 
Vorsorge bei Reisen
 
Bakterielle Darminfektion, hauptsächlich durch verseuchtes Wasser, Schmierinfektionen oder verunreinigte Lebensmittel übertragen, führt zu lebensbedrohlichen Brechdurchfällen mit großem Wasser- und Salzverlust.

Symptome:
1-2 Tage nach der Infektion massiver Durchfall mit Erbrechen ohne Fieber.

Therapie:
Bei sofortigem Flüssigkeitsersatz durch Infusionen und gleichzeitiger Antibiotikagabe ist Cholera gut heilbar. Bei genügend Magensäure gelangen die meisten Choleraerreger gar nicht in den Dünndarm, bei entsprechender Hygiene ist das Infektionsrisiko für Reisende gering.

Die Cholera-Impfung ist vor Reisen in Ländern mit schlechten hygienischen Bedingungen empfohlen und kann mit Rezept von Apotheken bezogen werden.