Druckansicht
Tag der Selbsthilfe - aktive Mitwirkung der Patienten nötig
 
Verbesserung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung
 
Anlässlich des Tags der Selbsthilfe am 9. Oktober sprachen sich Experten für eine Verbesserung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung aus. Gesundheitskompetenz (Health Literacy) bezeichnet die Fähigkeit der Menschen, sich Zugang zu gesundheitsrelevanten Informationen zu verschaffen, diese zu verstehen, zu beurteilen und anzuwenden, um für sich die richtigen Entscheidungen in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Prävention und Gesundheitsförderung zu treffen.

Gesundheitskompetenz im Bereich der Arzneimittel-Therapie
Das Ausmaß, in dem Patienten eine therapeutische Empfehlung befolgen, wird als Compliance, „Cooperation“, „Adherence“ oder auch „Concordance“ bezeichnet. Die Folgen der Non-Compliance wirken sich nicht nur in einer suboptimalen Behandlung aus, d.h. Krankheiten werden schlechter als eigentlich möglich behandelt. Zusätzlich entstehen durch Verschlechterung des Gesundheitszustandes auch sehr hohe Kosten im Gesundheitssystem. Ein großer Teil dieser Schäden entsteht durch menschliches Fehlverhalten: Viele Patienten passen die regelmäßige Arzneianwendung an ihr aktuelles Befinden "nach Gefühl" an: Dosierungen werden verringert oder heraufgesetzt, Therapieschemata werden abgewandelt, Behandlungen werden ganz unterbrochen.

Compliance setzt aktive Mitwirkung der Patienten voraus
Es ist erwiesen, dass die Compliance in der Arzneitherapie durch Pharmazeutische Betreuung der Patienten in den Apotheken wesentlich verbessert werden kann.

Selbsthilfegruppen
Immer mehr Menschen leiden an chronischen Erkrankungen, viele Patienten in schwierigen Lebenssituationen suchen mit ihrem Problem AnsprechpartnerInnen. Auch hier können Apothekerinnen und Apotheker helfen, indem sie etwa auf Selbsthilfegruppen aufmerksam machen.

In Österreich engagieren sich rund 250.000 Menschen in der Selbsthilfe, die in unterschiedlichen Formen organisiert ist. Ihre besondere Qualität besteht in der eigenen Betroffenheit. Wer ein ähnliches Schicksal zu meistern hat, kann glaubwürdige Unterstützung aus allererster Hand bieten.

Links:
Auf der Homepage von Gesundheit.gv.at können Sie eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe suchen

Die Broschüre des Hautpverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger
Kompetent als Patientin und Patient“ bietet eine Orientierungshilfe für PatientInnen und Versicherte und soll informierte und selbstbestimmte Entscheidungen unterstützen.
Download: kompetent_patient.pdfkompetent_patient.pdf