Druckfenster schliessen
Arzneimittel vor, während oder nach dem Essen?
 
 
Es ist selbstverständlich ein Unterschied, ob ein Arzneimittel nüchtern eingenommen wird, also in den leeren Magen gelangt, beziehungsweise nach dem Essen oder während der Mahlzeit geschluckt wird. Wirkungen aber auch Nebenwirkungen lassen sich auf diese Weise bedeutend beeinflussen.

Als grobe Richtlinie kann folgende Empfehlung gelten:

Vor dem Essen:appetitanregende Mittel, Tonika, Appetitzügler, Vitamine, Wurmmittel, Abführmittel u.a. Begründung: Die Wirkung tritt rascher ein als bei Einnahme nach dem Essen.
Nach dem Essen:Hustenmittel, Mittel zur Verdauungsförderung sowie Arzneimittel, die auf nüchternen Magen schlecht vertragen werden.
Während des Essens:verschiedene verdauungsfördernde Mittel, Antibiotika, orale Antidiabetika
Vor dem Schlafengehen:Schlafmittel, langsam wirkende Abführmittel
Vormittags oder Mittags:anregend wirkende Mittel (Psychostimulantien)

Im übrigen ist für die Anwendung eines Arzneimittels die auf der Packung oder auf dem Beipackzettel enthaltene Gebrauchsinformation maßgebend.