Druckfenster schliessen
Hortensien lieben Pflege aus der Apotheke
 
Tipps für die Blütenpracht
 
Hydrangea macrophylla, die Topfhortensie, gehört wie ihre Verwandten zur Familie der Saxifragaceae (Steinbrechgewächse) und wird bei uns seit über 200 Jahren kultiviert. Die Pflanze kam von China und Japan nach Europa. Hortense Barré, die Geliebte des französischen Botanikers Philbert Commerson, gab den Hydrangeen im 18. Jahrhundert ihren volkstümlichen Namen.

Die Hortensie blüht in den Farben rosa-rot, blau, violett und weiß. Aber besonders die blauen Sorten verlieren bald ihre Farbe, denn diese liegt ihnen nicht in den Genen, sondern ist von den Stoffen des Bodens abhängig. Die rote bzw. rosa Farbe der Hortensien-Scheinblüten ist auf einen Farbstoff der Anthocyan-Gruppe mit Namen Delphinidin zurückzuführen. Mit den Aluminium-Ionen geht Delphinidin eine Verbindung ein und erhält eine intensiv blaue Farbe. Je mehr Farbstoff der Zellsaft enthält, umso mehr Aluminium ist für einen Farbumschlag nach blau notwendig.

Enthält der Boden wenig Aluminium, dann bleiben die Blüten rosa. Je nachdem wie hoch die Aluminiumkonzentration im Boden ist, desto farbiger wird die Blüte. Die Farbe ist aber auch vom pH Wert abhängig. Leicht alkalischer (kalkhaltiger) Boden (pH von 5,5 - 6,0 und höher) ergibt rosa Hortensien und ein pH von 4,5 und weniger gibt blaue Blumen, weil dann das Aluminium besser aufgenommen werden kann.

Um schöne blaue Hortensien zu erhalten, sollte man während der Blütenbildung mit Aluminiumsulfat (oder mit Alaun = Doppelsalz aus Kalium- und Aluminiumsulfat) aus der Apotheke gießen. Man löst einen gefüllten Teelöffel in einem Liter Wasser auf und gießt während der Austreibphase drei- bis viermal mit dieser Lösung. Eine Blütensaison lang kann man sich an dieser Farbenpracht erfreuen. Im Laufe der folgenden Jahre zeigen die Hortensien dann nach und nach wieder ihr wahres Gesicht. Von Natur aus weiße Hortensien kann man nicht umfärben, da diese kein Delphidin enthalten.

Alaun fand übrigens aufgrund der adstringierenden Eigenschaft medizinisch zur Blutstillung Verwendung. Eine modernere Anwendungsform ist der Rasierstift (Blutstiller) zum schnellen Verschluß kleinerer Rasierschnitte.



Rainer Maria Rilke: Blaue Hortensie

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter, trocken, stumpf und rauh,
hinter den Blütendolden,die ein Blau
nicht auf sich tragen,
nur von ferne spiegeln.
Sie spiegeln es verweint und ungenau,
als wollen sie es wiederum verlieren,
und wie in alten blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau.
Verwaschnes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragnes, dem nichts mehr geschieht:
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze.
Doch plötzlich scheint das Blau sich zu verneuern
in einer von den Dolden, und man sieht
ein rührend Blaues sich vor Grünem freuen.