Allergie-Risiko-Check in Wiener Apotheken
 
1. April bis 30. September 2014
 
Früherkennung kann Asthma verhindern
Eine Allergie sollte man keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Sie verschlechtert nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sondern kann unbehandelt sogar zu allergischem Asthma führen. Dennoch wird eine Allergie häufig ignoriert und nicht adäquat behandelt. Mehr noch: Bei schätzungsweise 45% der Patienten wird keine Diagnose erstellt.

Um die Menschen auf das Risiko, das von einer Allergie ausgeht, aufmerksam zu machen, führen die Wiener Apotheken gemeinsam mit der Österreichischen Lungenunion von 1. April bis 30. September 2014 eine kostenlose Früherkennungs-Aktion durch. In der Apotheke werden Patienten mit allergischen Symptomen von der Apothekerin/dem Apotheker angesprochen und auf ein mögliches Allergie-Risiko hingewiesen. Gemeinsam mit dem Patienten füllt die Apothekerin/der Apotheker einen international anerkannten Screening-Fragebogen aus und berechnet den individuellen Allergierisiko-Wert. Danach weiß der Patient, ob es sich bei den Beschwerden um eine Allergie handeln könnte. Ergibt der Fragebogen ein erhöhtes Risiko für eine Allergie, wird dem Patienten eine ärztliche Abklärung empfohlen.

Ziel der Aktion ist es, die Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Allergien dürfen nicht als harmlose Erkrankung abgetan oder ignoriert werden. Die Apotheke ist dafür der ideale Partner, denn sie ist häufig der erste Ansprechpartner bei allergischen Erkrankungen. Viele Patienten erkennen ihre Allergie nicht oder möchten die Beschwerden mittels Selbstmedikation behandeln. Die Apothekerinnen und Apotheker in Wien beraten ihre Kunden, helfen bei der Erkennung allergischer Symptome und kümmern sich um die Linderung der Beschwerden und die optimale Therapie.






Statistische Datenerfassung
Der Fragebogen dient aber nicht nur zur Abklärung des persönlichen Allergierisikos, sondern auch für die Gewinnung statistischer Daten. Die Ergebnisse des Allergie-Risiko-Checks werden auch statistisch erhoben, in ein Webtool eingetragen und von der Österreichischen Lungenunion ausgewertet.